Post

Ein Herzensprojekt, das Grenzen sprengt.

Der Auftrag:

Anfertigung einer Geldscheinklammer mit dem Familienwappen

img

In dieser Zeit besinnt man sich wieder auf das Wesentliche. Die Familie. Wenn man Freude an der Familienherkunft hat, wird man sich auch bald über die verschiedenen Generationen Gedanken machen.

Wie schön ist es dann, wenn man einer Familie eine Überschrift, ein zusammenführendes, verbindendes Symbol verleihen kann. Ein Familienwappen kann so etwas sein.

Und noch schöner ist es dann, wenn wir Goldschmiede Entwürfe umsetzen dürfen, die solche Symbole zum Inhalt haben.

Hier ist uns ein Stück gelungen, das generationsübergreifend seinen Platz finden darf.

Zunächst wird ein Entwurf ausgearbeitet. Es gilt Gestaltungskraft, Umsetzbarkeit und Nachhaltigkeit zu verbinden.

Entsprechend tiefgehend muss der technische Bereich beachtet werden. Welche Maße, Volumen (damit Gewicht), Mechanismen sind zu verwenden.

Wie schön, dass wir hier besonders viele Techniken anwenden durften:

Krönung darf das Wappen mit königsblauem Emaille und Gold-, Silber- und Platinapplikationen sein.

In der Umgebung finden sich Gold und Silber. Getragen wird das Ganze von einer Platin-Silber-Kombination.

Das verdunkelte Silber im Hintergrund sorgt für einen leichten Kontrast, der aber eben nur in kleinen Bereichen sein darf. Wäre die ganze Geldklammer in Silber, erfolgt ein zu starker schwarz/weiß Kontrast.

Löten, sägen, bohren, fräsen, schweißen mittels Punktschweißgerät PUK, Laser für exakte Positionierungen, Emaillierung und viele, viele Skizzen sind Grundlagen einer solchen Arbeit.

img
Handarbeit

Um dem aufwändigen Entwurf gerecht zu werden, ist es selbstverständlich, dass die Geldscheine auch gut gefasst werden. Bei einer üblichen Geldklammer, drückt die Rückseite mit einer federnden Zunge die Geldscheine zusammen, damit sie fest beieinander bleiben. Bei lediglich einem Schein wird es zu locker, bei vielen Geldscheinen zu fest.

Also musste eine Mechanik herhalten, die auf diesen doch sehr grundlegenden Anspruch eingeht.

Das Wappen ist der Mittelpunkt – also darf hier auch etwas passieren. Verschiebt man das Wappen, kann man die rückseitig liegende Zunge in verschiedene Positionen bringen und damit verschieden viele Geldscheine festhalten.

img
Wappen

Einmalig ist auch die Platin-Silber-Kombination, die als Träger des gesamten Wappens dient und den Hauptkörper ausmacht.

Wenn zwei verschiedene Metalle (Bi-Metall) fest zusammengefügt sind, wird sich der Körper bei Temperaturveränderung verziehen und bei Rückgang der Veränderung wieder in die eigentliche Position zurückbewegen.

In diesem Video sieht man das anhand der Zunge, die auch aus diesem Bi-Metall gefertigt ist.

Auf 20cm Länge und 6cm Breite ergibt sich eine Wölbung von ca. 3cm!

Sie können sich jetzt vielleicht vorstellen, was es bedeutet, auf diesem sich bewegenden Körper etwas fest zu verlöten.

Wie schön, dass wir Goldschmiede manchmal auch so etwas ausführen dürfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.