Fähigkeit, Übung, Talent, Geduld und Geschick

führen Goldschmiede durch ihr Leben

Über uns

Um dem oben genannten Anspruch gerecht zu werden, verbinden Sebastian und Elisa v. d. Recke Erfahrung, Empathie, Sinn für Ästhetik und Freude am schöpferischen Tun.
Vor allem im Austausch mit Menschen entstehen kreative Prozesse. Was ist schön? Zufall der Empfindung oder göttlicher Plan? Der Umgang mit ewigen Stoffen schärft die Betrachtung. Das kostbare Material poetisch zu formen, ist ihr besonderes Können. Die beiden Goldschmiede sehen den Sinn ihrer Arbeit in der soliden Kreation von Schmuck jenseits der Flüchtigkeit von kurzlebigen Trends.

Die Goldschmiede Elisa und Sebastian von der Recke

Portrait

Zwei Menschen mit der gleichen beruflichen Leidenschaft haben sich gefunden.

Sebastian v. d. Recke fand den Einstieg in die Welt der Goldschmiedekunst 1990, bei Elisa Maria v. d. Recke begann dieser künstlerische Weg im Jahr 2005.

Ihre Wege trafen sich 2009 und seit dieser Zeit sind sie ein Paar, das sich beruflich und privat gegenseitig inspiriert. Jeder bringt seine individuellen Fähigkeiten und Stärken ein und gerade im Zusammenwirken entfaltet sich ein zusätzliches Potential.

Im Folgenden beschreiben Sebastian und Elisa v. d. Recke, was sie jeweils aneinander schätzen.

Sie über ihn:

Schmuckstücke und Objekte entstehen bei Sebastian vor allem durch Geschichten und Gedanken, die ihn nicht mehr loslassen. Er sieht bei seinen Entwürfen zunächst keine Beschränkung durch handwerkliche Grenzen.

Die Machbarkeit folgt der Idee.

Dabei wird mit allen Gestaltungstechniken experimentiert: vom Granulieren über Ziselieren, Emaillieren und Gravieren bis hin zur Lasertechnik, zum 3D-Plot und Lichtbogenschweißen. Es findet ein kontinuierlicher Austausch mit KollegInnen, Firmen und nicht zuletzt im privaten Bereich nach Feierabend statt.

Dabei lotet Sebastian die Grenzen des Machbaren aus. In diese Welt einzutauchen, ist für mich immer wieder spannend. Im Kontakt mit unseren AuftraggeberInnen ist er sehr feinfühlig und kreativ. Es macht ihm selbst viel Freude, das genau passende Schmuckstück für die Jeweiligen KundInnen zu finden.

Sebastian von der Recke, Goldschmiedemeister

Immer am Puls der Zeit stöbern Sebastian und Elisa v. d. Recke
nach neuen Entwürfen, Gestaltungsmöglichkeiten und Techniken -
um die eigenen Grenzen immer wieder aufzubrechen.

Elisa von der Recke, Goldschmiedin

Er über sie:

Elisas kreatives Schaffen folgt einer federleichten Intuition.
Ihre Freude am Leben, an der Natur, den Farben und den Mitmenschen inspirieren mich und fügen sich im Austausch mit meinen Gedanken zu einer Einheit.

Es ist mir eine Freude, sie bei der schrittweisen Entwicklung ihrer Ideen und deren Realisierung zu beobachten und zu begleiten.
Mich fasziniert Elisas Herzensbildung und Lebendigkeit. In der Begegnung mit Menschen wird dies spürbar. Auch im Kundengespräch springt dieser Lebensfunke schnell über.

Elisa gelingt es, auf dieser natürlichen Vertrauensbasis individuell und kompetent so zu beraten, dass ein optimales Ergebnis erzielt wird.

Unser Versprechen an Sie:

Gold aus Fairtrade

Ethischen Grundeinstellungen folgen, ist es für uns selbstverständlich natürlichen Umgang zu pflegen mit:

  • die Verwendung von Fairtrade-Edelmetallen
  • nachhaltiges Wirtschaften
  • umweltschonendes Recycling aller verwendeten Materialien

Zu den eigenen immer wieder neuen Kreationen gesellen sich nun auch ausgewählte Stücke anderer Schmuck-, Accessoire- und ObjektgestalterInnen - einfach aufgrund der Freude an den Entwürfen anderer KünstlerInnen/DesignerInnen/GestalterInnen.

0

Your Cart